Entwicklung / Fortschritt

Tödliche Hilfe

Nachdem am 12.01.2010 ein verheerendes Erdbeben Haiti erschütterte, läuft die Hilfsmaschinerie sofort an. Raoul Peck begleitet den Wiederaufbau seines Landes und setzt sich kritisch mit dem Konzept von Hilfe und ihren Versprechen auseinander.

Mona

Mona lebt mit ihren vier Töchtern Maria, Marcelle, Monika und Morgina in einem winzigen Zimmer in Kairo. Um nach dem Tod ihres Mannes die Familie ernähren zu können, arbeitet sie als Müllsortiererin sieben Tage die Woche bei einem Monatslohn von 40 Euro. Im Gegensatz zu vielen anderen Kindern im Viertel besuchen Monas Töchter die Schule. Mona träumt davon, dass sie diese erfolgreich abschließen, um einmal ein besseres Leben als sie selbst führen zu können. Ihr ganzes Leben dreht sich um ihre Kinder, die sie mit viel Liebe und Stolz erzieht.

Seiten

RSS - Entwicklung / Fortschritt abonnieren