Menschenrechte

Hunger

Der in Mauretanien, Kenia, Indien, Brasilien und Haiti gedrehte Dokumentarfilm analysiert die weltweite Hunger- und Ernährungsproblematik. Er rückt Menschen in den Mittelpunkt, die gezwungen sind, mit chronischem Hunger zu leben.
 

Sisters in Law

Der Dokumentarfilm portraitiert zwei Juristinnen, die Richterin Beatrice Ntuba und die Staatsanwältin Vera Ngassa, die in einem kleinen Ort im Südwesten Kameruns arbeiten. Selbstbewusst, energisch und sehr erfolgreich treten sie für Frauen ein, die Opfer von Gewalttaten wurden.

 

Gold über alles

Mit beeindruckenden Bildern zeigt der Film den Aufbau einer Goldmine in Guinea und die Rücksichtslosigkeit, mit der Menschen und Umwelt zum Zubehör einer gigantisch inszenierten Zerstörung werden. Während das Gold in bewachten Flugzeugen für immer verschwindet, bleibt das Land ausgebeutet zurück.
 

Zulu Love Letter

Nachdem die Journalistin Thandi zur Zeit der Apartheid verhaftet und gefoltert worden war, bringt sie ihre behinderte Tochter Mangi zur Welt. Unter ihrem Schuldgefühl leidet das Verhältnis zu ihrer Tochter. Erst durch ihre Auseinandersetzung mit ihrer Vergangenheit können sich die beiden näher kommen.

Uganda

Vianey und Radegonda mussten mit ihren drei Kindern vor dem Völkermord in Ruanda fliehen. Seither sind sie immer wieder auf der Flucht. Zusammen mit fünftausend weiteren Frauen, Männern und Kindern aus Ruanda warten sie im Lager Kibati in Uganda darauf, als Flüchtlinge anerkannt zu werden.
 

Seiten

RSS - Menschenrechte abonnieren