Ökologie

Unser täglich Gift ...

In Brasilien werden große Mengen von Insektiziden, Pestiziden und Fungiziden auf den Plantagen versprüht. Kleine Flugzeuge verteilen das Gift auf die Felder - ohne Rücksicht, ob Menschen dort arbeiten. Vielfach können die Anwendungshinweise aufgrund des hohen Analphabetismus nicht beachtet werden. Immer mehr Menschen erkranken, immer mehr sterben an den Folgen des Giftes. Die Behörden bagatellisieren das Ganze; Firmenvertreter, auch von deutschen Pharmaunternehmen, sind nicht bereit, vor der Kamera auszusagen.

Der Samenkrieg

Am Beispiel des Tomatenanbaus in Italien und der Maisproduktion in Frankreich zeigt der Film die überragende Rolle, die die chemische Industrie in der Landwirtschaft zunehmend einnimmt.

Blinder Passagier

In der ökologischen Wüste am Aralsee sieht Orazbaj keine Zukunft mehr. Als blinder Passagier bricht er mit dem Ziel auf, sein Glück in New York zu suchen. Doch er landet in Rotterdam und findet sich unversehens in der Rolle eines Ersatzvaters wieder.

Blumenfrauen

Der Anbau von Blumen für den Export hat sich in Kolumbien zu einer rapide wachsenden Industrie entwickelt. Vor allem der Einsatz von Pestiziden in der Blumenindustrie, in der hauptsächlich Frauen beschäftigt sind, führt zu erheblichen gesundheitlichen Schäden.
 

Seiten

RSS - Ökologie abonnieren